Krankheit begreifen - Gesundheit erfahren

KAIROS METHODE

Die Kairos-Methode – kurz und knapp

 

 

Die etablierte Schulmedizin stößt an ihre Grenzen
Das Krankheitspanorama hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Die Mehrzahl von heutigen gesundheitlichen Beschwerden lässt sich mittlerweile nicht mehr ausreichend durch klassische schulmedizinische Untersuchungsbefunde abbilden. Die eigentlichen Ursachen bleiben häufig verborgen. Viele nachgewiesene Befunde wie Verschleiß und auffällige Laborwerte sind meist nicht die entscheidende Ursache(n) der Beschwerden. Etablierte Behandlungsverfahren lindern beziehungsweise heilen Krankheiten nur selten, weil sie den Blick auf das Ganze verloren haben und symptomorientiert ausgerichtet sind. Als Folge nimmt die Zahl chronischer Erkrankungen dramatisch zu. Mittlerweile hat fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung eine chronische Erkrankung. Spitzenreiter sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Beschwerden des Bewegungsapparates und psychische (psychosomatische) Erkrankungen.

Die Krise in unserer Medizin – Problem und gleichzeitig Chance | Kairos Methode

Die Krise in unserer Medizin – Problem und gleichzeitig Chance


In der Krise entwickeln sich neue Wege
Aus Frustration heraus entwickelte der deutsche Arzt Dr. Karsten Wurm in den 2010er Jahren eine Heilmethode, die traditionelle Heilverfahren mit moderner Naturwissenschaft verbindet. Er wollte mit der 2015 entstandenen Kairos-Methode punktgenau gesundheitliche Probleme analysieren und behandeln – mit dem geringsten Aufwand zum Erfolg für den Patienten. Dabei hat er sich von der auf Sparzwang ausgerichteten Kassenmedizin verabschiedet und stellt in seiner heutigen Privatpraxis den Menschen in den Mittelpunkt. Klassische Medikamente und Operationen kommen heute kaum mehr zum Einsatz.

Dr. med. Karsten Wurm – Arzt aus und mit Leidenschaft | Kairos Methode

Dr. med. Karsten Wurm – Arzt aus und mit Leidenschaft

Seine Erfolge geben ihm Recht. Seit vielen Jahren gehört er laut dem Arztbewertungsportal Jameda zu den Top5 an Behandlern in seiner Region. Patienten kommen heute aus einer Entfernung von bis zu 500 Kilometern angereist, um nach Aufgabe durch die Schulmedizin Heilung zu erfahren.

Seit einigen Jahren wird die Kairos-Methode im Rahmen professioneller Ausbildungskonzepte an Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker im deutschsprachigen Raum weitergegeben.

 

Die Kairos-Methode schafft Aussicht auf Heilung
Die Kairos-Methode ist ein modernes ganzheitliches Diagnostik- und Behandlungsverfahren, das den Menschen als komplexe Einheit von Körper, Geist und Seele versteht. Dabei berücksichtigte die Kairos-Methode – wie von der Weltgesundheitsbehörde WHO gefordert – körperliche, psychische, spirituelle und soziale Aspekte.

Das 4 x 4 Faktoren-Modell der Kairos-Methode – ganzheitliche Betrachtung im wahrsten Sinne | Kairos Methode

Das 4 x 4 Faktoren-Modell der Kairos-Methode – ganzheitliche Betrachtung im wahrsten Sinne

Das Herzstück der Kairos-Methode ist der in der Naturwissenschaft etablierte kybernetische manuelle Muskeltest. Die Muskelfunktion wird naturgemäß durch Einflüsse der Innen- und Außenwelt maßgeblich beeinflusst. So kann man mithilfe des Muskeltestes Rückschlüsse auf Störungen im Körper, des Stoffwechsels und der Psyche ziehen.

Jedes Problem des Patienten ist vielschichtig und erfordert ein interdisziplinäres Netzwerk. | Kairos Methode

Jedes Problem des Patienten ist vielschichtig und erfordert ein interdisziplinäres Netzwerk.

Mithilfe zweier spezieller Werkzeuge entstand ein Navigationssystem, mit dem man durch diese Störungsmuster zu den eigentlichen Ursachen vordringt. Anschließend kann man das konkrete Heilmittel auswählen und anwenden. Der Heilungsprozess wird durch dieses Navigationssystem kontrolliert und gegebenenfalls angepasst. In aller Regel wird eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Arzt beziehungsweise Heilpraktiker, Zahnarzt und Physiotherapeut erforderlich. Dafür stehen interdisziplinäre therapeutische Netzwerke in den einzelnen Regionen Deutschlands zur Verfügung.

Der Patient wird in den Behandlungsprozess aktiv eingebunden, denn ohne sein Zutun ist Heilung nicht möglich!

 

Kairos-Methode anhand eines Beispiels konkret
Die craniomandibuläre Dysfunktion (abgekürzt CMD) wird oft durch die Brille des Zahnarztes betrachtet und oft mit einer Aufbissschiene versorgt. Die Erfolge dieser Behandlung sind durchwachsen.

Kiefer- und Gesichtsschmerzen können vielfältige Ursachen haben (CMD). | Kairos Methode

Kiefer- und Gesichtsschmerzen können vielfältige Ursachen haben.

Der Kairos-Therapeut hingegen überprüft gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern einschließlich des Zahnarztes die Kaufunktion, das Zusammenspiel der einzelnen Schädelknochen und die Funktion der oberen Halswirbelsäule. Dabei berücksichtigt er auch übergeordnete psychosomatische Probleme und Störungen des Stoffwechsels.

In der Therapie werden vorrangig die Beseitigung entzündlicher Prozesse an Zähnen, die Wiederherstellung einer korrekten Bissebene, manuelle Therapie / Osteopathie und psychosomatische Interventionen eingesetzt.

Am Ende der Behandlung steht meist eine nachhaltige Beschwerdefreiheit.

 


Am Ende stehen die Gesundheit des Patienten und die Zufriedenheit des Behandlers
Durch den Heilungsprozess erfährt der Patient, wie seine Krankheit entstanden ist, was er selbst für seine gesundheitlichen Probleme tun kann und wie er neuen Problemen vorbeugt.

Patient und Behandler arbeiten und gewinnen Hand in Hand. Zusammen geht es einfach besser. | Kairos Methode

Patient und Behandler arbeiten und gewinnen Hand in Hand. Zusammen geht es einfach besser.

Für den Behandler ist es wieder möglich, Heilerfolge zu erzielen. Das macht den Heilberuf endlich wieder erfüllend.

 


Typische Krankheits- und Beschwerdebilder für die Kairos-Methode

  • Krankheiten und Beschwerden des Bewegungsapparates, wie zum Beispiel Gelenk- und Muskelbeschwerden, Rückenschmerzen, Instabilitäten
  • unklare Erschöpfungszustände nach Infektionen und psychosozialen Belastungen
  • Kiefergelenkbeschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel, Verspannungen der Kaumuskulatur, Zähneknirschen
  • Organ-Erkrankungen wie Reizdarm, Reizmagen, Fettleber, wiederkehrende Entzündungen, Erkrankungen des Hormonsystems, Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Allergien
  • Nerven-Engpasssyndrome, wie „Ischias“, Karpaltunnelsyndrom
  • und vieles mehr

 

Ihr Nutzen konkret
Wir führen Sie in Ihrem persönlichen Tempo zum Ziel! Jeder einzelne Schritt des Heilungsprozesses ist auf Sie und ihr gesundheitliches Problem abgestimmt und nachvollziehbar aufgebaut. So lernen Sie Ihren Körper und seine Bedürfnisse genauestens kennen. Mit der Kairos-Methode wird Ihre Gesundheit nachhaltig gewährleistet. Sie brauchen weniger Medizin und vertrauen wieder mehr Ihrem inneren Arzt.


Wollen Sie eine Lösung für Ihr gesundheitliches Problem? – Dann suchen Sie einen Kairos-Therapeuten Ihrer Wahl auf!

Hier geht es zur Suche …